EFM Technologien

Slider Image
Die Teilprojekte
EFM Technologien

Neue Technologien im elektronischen Fahrgeldmanagement sollen Zugangsbarrieren zum Nahverkehr weiter abbauen. Im Projekt „EFM-Technologien“ führt die ÖPNV Digitalisierungsoffensive NRW laufende Teilprojekte und Entwicklungen zum digitalen Vertrieb im NRW-Nahverkehr zusammen und optimiert diese mit Blick auf Datenmanagement, Prozesse, Applikationen, Nutzermedien und grenzüberschreitenden Verkehr.

Nachfolgend sind die einzelnen Teilprojekte im Projekt „EFM-Technologien“ detailliert beschrieben. Die Teilprojekte sind laufend nummeriert. Aufgrund der Tatsache, dass einige Teilprojekte bereits abgeschlossen beziehungsweise noch nicht gestartet sind oder zusammengelegt wurden, gestaltet sich die Nummerierung teilweise nicht stringent und vollumfassend. Bei offenen Fragen nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

 

1.1

Aufbau eines CIBO-Systems (inkl. Anbindung an eTarif-Datenbank)


HINTERGRUND: 

Ein wesentliches Hemmnis bei der Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs ist die Schwierigkeit ein für die jeweilige Verwendung gültiges und günstiges Ticket zu ermitteln und zu erwerben. Um den Zugang für Mobilitätsnutzer zu vereinfachen, finden Check-In/Be-Out-Systeme (CIBO-System) zunehmend Verbreitung. Bei einem CIBO-System verwendet der Nutzer sein Smartphone für die Erfassung der durchgeführten Reise. Er aktiviert zu Beginn seiner Reise eine Applikation auf seinem Smartphone (Check-In) und führt seine Reise durch. Das Ende der Reise (Be-Out) erkennt das System automatisch. Nach abgeschlossener Reise ermittelt das System einen geeigneten Tarif und rechnet diesen mit dem Kunden ab. Ziel des Teilprojekts ist ein solches CIBO-System als modulare Lösung aufzubauen, so dass die Verkehrsunternehmen dieses in ihre eigenen Angebote und Smartphone-Applikationen integrieren können. Dabei soll das System sowohl existierende Tarife als auch neue Tarife unterstützen.


MEILENSTEINE:

  1. Konzeptphase der Auftraggeber in NRW 
  2. Start der Projektarbeit (01.11.2019) 
  3. Fertigstellung des Systems (BzA) CiBo Assisted Check-Out(02.11.2020) 
  4. Ende Probebetrieb (Friendly-User) und Abnahme (31.12.2020) 
  5. Start Betrieb (02.01.2021) 
  6. Start Integration von CiBo in Systeme der Verkehrsunternehmen (02.01.2021) 
  7. Realisierung CiBo Be-Out (31.03.2022) 


Zuständig:

Lenkungskreis CiBo NRW

Fortschritt:

Status:

Läuft nach Plan

Foto: © Shutterstock / Ivan Kruk