eTarif

Slider Image
Die Teilprojekte
eTarif

Im Projekt „eTarif“ arbeiten die Verkehrsverbünde in NRW vor allem an der Entwicklung elektronischer, smartphonebasierter Tarife, die zunächst Gelegenheitskunden ansprechen sollen. Damit einher gehen weitere Zielgruppen- und Potenzialanalysen sowie Modelle zur Gewinnung von Neukunden. Gebündelt durch die ÖPNV Digitalisierungsoffensive NRW entsteht aus den verschiedenen Teilprojekten heraus eine landesweite eTarif-Lösung für NRW.

Nachfolgend sind die einzelnen Projekte im Projekt „eTarif“ detailliert beschrieben. Die Teilprojekte sind laufend nummeriert. Aufgrund der Tatsache, dass einige Teilprojekte bereits abgeschlossen beziehungsweise noch nicht gestartet sind oder zusammengelegt wurden, gestaltet sich die Nummerierung teilweise nicht stringent und vollumfassend. Bei offenen Fragen nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

 

2.1

Entwicklung eines landesweiten eTarifs in NRW


HINTERGRUND:

Um landesweit einen transparenten Austausch zu den Entwicklungen im Themenfeld eTarif herzustellen, wird eine Unterarbeitsgruppe eTarif NRW einberufen. Zielstellung ist die Erarbeitung eines landesweiten, elektronischen Tarifs. 

MEILENSTEINE:

  1. Einrichtung und Zusammenkunft in der UAG zum Austausch des aktuellen Sachstands im Bereich eTarif in NRW sowie Terminierung der zweiten Sitzung bis Ende 2018
  2. Treffen UAG eTarif zum NRW eTarif - Meilensteinplanung bis Ende 1. Quartal 2019
  3. Gesamtprojektkonzeption inkl. Teilarbeitsgruppen (31.10.2020)
  4. Fertigstellung der tariflichen Konzeption (31.12.2020)
  5. Gremienbeschluss zum landesweiten eTarif NRW (31.03.2021)
  6. Umsetzung eTarif NRW (31.12.2021)


Zuständig:

Lenkungskreis ÖPNV Digitalisierungsoffensive NRW

Fortschritt:

Status:

Läuft nach Plan

Foto: © VRR